Künstlerisch aktivierende Verfahren

Ein breites Spektrum an interessanten Aktivitäten bietet Abwechslung im Alltag und durchaus eine Gelegenheit, die Nachbarn kennen zu lernen. Künstlerische und kreative Aktivitäten werden angeboten, um den Alltag wertvoller zu machen. Im Staffelgeschoss einer der vier Wohnkomplexe wird eine ca. 220 m² große Multifunktionsebene entstehen, die zur vielseitigen Verwendung dienen wird. 

Das liebevolle Miteinander steht an oberster Stelle. Humor und Gemeinschaft helfen gegen Einsamkeit, Schwermut und Leid. Gemeinsam, ob mit oder ohne Parkinsonerkrankung, werden die Bewohner eingeladen an den unterschiedlichen Angeboten teilzunehmen.  Musische, darstellende und gemeinschaftliche Betätigungsmöglichkeiten sind für eine positive Beeinflussung des Krankheitsverlaufes notwendig und nachweisbar effektiv.

Das neue Zuhause als Quelle der Inspiration

Körper, Seele und Geist durch Kunst und kreative Aktivitäten stärken.

Partner für das gemeinsame

Leben

Mit "Parkinson bewegt e.V." die künstlerisch aktivierenden Verfahren lebendig werden lassen:  Singen, Tanzen, Musizieren, und Theater spielen – künstlerisch in Bewegung kommen, loslassen, abheben!

Bernd Braun, lebt seit 2005 mit der Diagnose Parkinson, leitet die Parkinson-Selbsthilfegruppe der dPV und ist kreativer Initiator der künstlerisch aktivierenden Verfahren im Verein „Parkinson bewegt e.V“

Selbshilfegruppe

Bad Segeberg

Künstlerische aktivierende Verfahren

Seine sozialen und emotionalen Kompetenzen zu stärken, neu zu entdecken oder überhaupt erst wach zu küssen und dabei die Gedanken und Beschwerden für einen Moment abzulegen ist das gemeinsame Bestreben. Gesang, Tanz und Musik sind die Hilfsmittel, um unbeschwert abzuschalten und die eigenen Kräfte wiederzubeleben. Neues ausprobieren, dabei lachen und den Duft von purer Lebensfreude einatmen, sollen dabei helfen, dem Alltag eine Unbeschwertheit zu verleihen und Empathie gemeinsam zu leben.

Gemeinsam statt einsam Neues entdecken

Die Gefühle dürfen Karussell fahren

Gemeinsam singen – um die eigenen Kräfte wiederzubeleben und zu stärken.

Gemeinsam tanzen – die Freude an der Bewegung herauskitzeln und dadurch die Lebensenergie steigern.

Gemeinsam musizieren – Neues ausprobieren und die eigenen Grenzen zu durchbrechen.

Gemeinsam Theater spielen – Gefühle spielerisch darstellen, sich entdecken und Hemmungen ablegen.

Zu einem lebendigen Wohnen gehört ein abwechslungsreiches Veranstaltungs- und Freizeitangebot, das die Bewohner in vielfältigen Variationen selbst und mit anderen Künstlern aktiv kreieren. 

Sich selbst und andere fordern und fördern um Fähigkeiten und Handlungskompetenzen zu erhalten, wieder zu beleben oder  ganz neu zu entdecken.

 

... und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben...
Zitat; Stufen, Hermann Hesse

Körper, Seele und Geist atmen lassen